Suche
Close this search box.

ZDF manipuliert Bericht über Lebensrechtbewegung

Jedes Jahr organisiert die Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V. einen Demonstrationszug in Berlin. Und jedes Jahr bietet der ÖRR seine sämtlichen Desinformationswerkzeuge zur Stimmungsmache gegen diese Bewegung auf. Als Reportage getarnt griff sich etwa ein ZDF-Bericht („Das gefährliche Netz der Abtreibungsgegner, 19. 2. 2024) auf dem Marsch für das Leben den einen mitlaufenden Querulanten mit „White-Power“-Zeichen für ein Interview heraus. Und wie beim ÖRR üblich, entstammten die befragten „Experten“ samt und sonders dem rot-grünen Meinungsmachermonopol: Einer ist auf EU-Ebene für die Abtreibungslobby rund um Planned Parenthood aktiv; eine weitere Interviewpartnerin gehört der Amadeu Antonio Stiftung an. Hätten die ZDF-„Journalisten“ bei einer Demo „gegen Rechts“ genauso intensiv nach linken Antisemiten unter den Teilnehmern gesucht und als „Experten“ Abgeordnete der AfD befragt?

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/zdf-marsch-fuer-das-leben-berlin-lebensrechtbewegung-als-zielscheibe/

https://www.zdf.de/dokumentation/die-spur/schwangerschaft-abtreibungsgegner-lebensschutz-rechtenetzwerke-kirche-afd-100.html

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».