Suche
Close this search box.

ZDF erklärt die Grünen zu den Wahlsiegern in Großbritannien

Der beeindruckende Wahlsieg der Konservativen bei der englischen Unterhauswahl am 12. Dezember 2019 (über 43 Prozent der Stimmen, davon können deutsche Parteien seit Jahrzehnten nur noch träumen) war der rot-grün dominierten Journalistenmehrheit bei ARD und ZDF wohl ein großer Dorn im Auge. Und so machte das ZDF einen Triumph der Grünen daraus: Auf dem  Twitter-Kanal des  Londoner ZDF-Studios, auf den auch auf der Homepage der ZDF-Nachrichtensendung heute verwiesen wurde, fand sich die Meldung:  „Weiterer interessanter Fakt. Obwohl #Klimawandel keine Rolle im Wahlkampf gespielt hat, konnten die Grünen 60% zulegen. Und erzielen somit das beste Ergebnis im Vergleich zu allen anderen Parteien.“

Fakt ist, dass die britischen Grünen von 1,6% auf 2,7% zulegen konnten. Und damit erzielten sie noch nicht einmal den höchsten relativen Zuwachs im Vergleich zu allen anderen Parteien. Den meldete die Brexit Party, die von 0% (die Partei wurde erst 2019 gegründet) auf 2% kam, ein relativer Anstieg von unendlich vielen Prozent. Das war selbst den manipulationsgestählten Heute-Redakteuren eine Drehung zu viel – mittlerweile ist der Verweis auf den Tweet nicht mehr auf der Seite von „ZDF heute“ abrufbar. 

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».