Suche
Close this search box.

Der Deutschlandfunk als Denunziantenplattform

In einem Beitrag „Wissenschaftler, die Corona leugnen“ agiert der  Deutschlandfunk als Denunzianteplattform zum Anschwären von Kritiker des Regierungskurses.  Dabei wirft er echte „Corona-Leugner“, die die Entstehung dieser neuen Erkrankung abstreitet und damit Auseinandersetzung über Lösungswege für entbehrlich halten, mit Kritikern der vorgesehenen Lösungswege in einen Topf. Diese Anbiederung an die Regierung ist nur noch peinlich.

Der DLF berichtet über die Vorlesung eines Psycholgie-Professors, in welcher dieser unwissenschaftliche Quellen verwendet und den „umstrittenen Querdenker Boris Reitschuster“ zitiert habe. Berichtet wurde das den DLF F durch eine nicht genannt werden wollende Studentin, welche die Vorlesung gehört hatte. Und mit der politischen  Richtung des Professors nicht einverstanden war. Ohne weitere Überprüfung wurde dieser daraufhin vom DLL als Corona-Leugner denunziert.

Gut zu wissen, dass der ÖRR sich inzwichen auch als Instanz zur Austellung von Führungszeugnissen versteht.

https://www.achgut.com/artikel/der_deutschlandfunk_als_manneken_anpiss

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».