Suche
Close this search box.

WDR verbreitet Lügen über angeblich brutale Polizei

in der Sendung „WDR aktuelle Stunde“ wird eine für die Lützerath-Besetzer tätige angebliche „Sanitäterin“ unwidersprochen mit der Behauptung zitiert, die Polizei habe bei der Räumung Demonstranten „systematisch auf den Kopf geschlagen“ und es habe „lebensgefährliche Verletzungen“ gegeben. Auf spätere Nachfragen konnte die „Sanitäterin“ (im zivilen Leben Vorstandsmitglied der Grünen Jugend Trier) dies nicht belegen. Keines der Krankenhäuser der Umgebung hatte Schwerverletzte gemeldet, die Behauptung war frei erfunden. Zähneknirschend hat der WDR sie dann gelöscht.

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».