Suche
Close this search box.

Tagesschau schwadroniert zu Protesten gegen rechts

Zehn- oder zwanzigmal am Tag berichtet die Tagesschau über die Demonstranten, die den Kampf gegen rechts führen. So auch am 8. Februar. Von denen gibt es  immer mehr, die Zahlen müssen ständig korrigiert werden, und immerzu nach oben. Die Tagesschau steht vor einem Rätsel – wir auch – und bittet die Wissenschaft um Aufklärung. Die kommt von der Universität Bremen, aus einem Institut für Protest- und Bewegungsforschung. Seine Mitarbeiter  haben herausgefunden, dass Mobilisierung mobilisiert. Dass Zusammenstehen zusammenführt. Dass viele Stimmen lauter sind als eine allein. Dass gemeinsames Handeln gemeinsame Ziele voraussetzt, und so weiter. Nur eines weiß die Wissenschaft noch nicht: ob sich das Protestieren und Demonstrieren in Wahlergebnissen niederschlägt. Dies, müssen die Forscher einräumen, sei wissenschaftlich noch nicht abschließend geklärt. Wird sich auch abschließend nicht klären lassen, so lange die Wahlen geheim sind. „Trauen Sie sich doch einfach!“ hatte Gregor Gysi den Wählern zugerufen, „Es sieht doch keiner!“ Noch nicht. Aber das kann sich ja noch ändern.

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».