Suche
Close this search box.

Tageschau blind gegen Schlepperunwesen

Retter und Schlepper, das reimt sich gut. Und wirklich arbeiten Retter und Schlepper im Flüchtlings-Geschäft Hand in Hand. Die Tagesschau, die Kirchen, die NGO´s und deren Geschäftspartner wissen das ganz gut. Sie wissen, dass sie mit Gaunern zusammenarbeiten, die im Menschenhandel ihr Geld verdienen. Um trotzdem weiterzumachen, stellen sie sich blind und reden von ihren humanitären Verpflichtungen. Italien versucht seit langem, dieser unheiligen Allianz das Handwerk zu legen. Jörg Seisselberg, der für die Tagesschau aus Rom berichtet, kann oder will das aber nicht verstehen, sein Herz schlägt für die Retter und die Schlepper. Er findet es empörend, dass Giorgia Meloni den Menschenhandel unterbinden will und sich davon weder durch Retter noch durch Schlepper abbringen lässt, nicht einmal von Jörg Seisselberg.

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».