Suche
Close this search box.

SWR verfälscht Interview

In Instagram war einem Nutzer aufgefallen, dass auf der Seite @wirsindmainz (die zum Sender DASDING des SWR gehört) die Untertitel gegendert waren, obwohl der Interviewte gar nicht gegendert hatte. Der Nutzer @jeanvansta sowie der Verein Deutsche Sprache (VDS) stellten das auf Twitter online. @jeanvansta fragte zusätzlich auf Instagram, wieso gegendert werden sollte. Erst gab es ein „hü“ seitens der Redaktion: „Alles ok, das sei so üblich.“ Dann, nachdem die SWR-Pressestelle zugegeben hatte, dass hier ein Fehler unterlaufen war, kam auf Instagram das „hott“: „Ach blöd, menno, da haben wir nicht korrekt gehandelt.“ Auf die Programmbeschwerde des VDS antwortete der SWR: „Die Nachricht von @jeanvansta über den Instagram Kanal war die einzige, die vor Veröffentlichung des Artikels in der BILD-Zeitung zu dem Video eingegangen ist. Zu diesem Zeitpunkt war tatsächlich noch keine gemeinsame Linie abgestimmt. Vielmehr antwortete das Mainzer Team, das das Video verantwortet hat, aber noch nicht in dem Bewusstsein war, einen Fehler gemacht zu haben. Nach der internen Abstimmung haben wir @jeanvansta eine aufrichtige Entschuldigung geschickt, die ich hier nur wiederholen kann. Auch aus diesem Vorgang hat das DASDING-Team gelernt, dass auch in digitalen Zeiten eine Antwort lieber etwas später, dafür aber abgestimmt erstellt werden sollte.…“.

Interessant zu erfahren, dass das Team sich nicht bewusst war, einen Fehler gemacht zu haben.

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».