Suche
Close this search box.

ARD und ZDF verbreiten Klischees über die Bundeswehr

In einem großen Interview in der Welt beklagt ein Reservehauptmann der Bundeswehr, Soldaten seien in öffentlich-rechtlichen Spielfilmen nie die Guten – stattdessen würden sie als Frauenhasser, Amokläufer und Mörder gezeigt. Negativklischees über die Truppe verbreitet ihm zufolge besonders der „Tatort“. Die Bundeswehr würde als abgeriegelte Heimstätte toxischer Männlichkeit dargestellt. Das volle Interview gibt es hier: Bundeswehr-Klischees bei ARD und ZDF: „Heimstätte toxischer Männlichkeit in Flecktarn“ – Die WELT

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».