Suche
Close this search box.

WDR macht Klimawandel für Randale in deutschen Schwimmbädern verantwortlich

Viele erinnern sich noch an Pöbeleien und Randale in deutschen Freischwimmbädern im heißen Sommer 2022. „„Die Lage drohte zu eskalieren. Die Bäder mussten teilweise geschlossen werden.“ Nein, die Lage „drohte“ nicht zu eskalieren, sie eskalierte. Und: Beteiligt waren vor allem junge Männer mit Migrationshintergrund. Es war also nicht der Klimawandel, der hier Ursache war, sondern die mitgebrachte Verhaltensprägung der Randalierer. Dabei müssten diese Randalierer aufgrund ihrer südlichen Herkunft doch eigentlich besonders gut mit Hitze klarkommen.

Siehe auch
https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/notizen-aus-dem-biotop-der-oeffentlich-rechtlichen/

https://www.planet-wissen.de/video-extreme-hitze-macht-aggressiv-100.html

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».