Suche
Close this search box.

9. 11. 2023: Absurder Deutschland-Hass in der Tagesschau

Dass die Macher der Tagesschau (man scheut sich irgendwie, das Wort Journalisten zu benutzen) keine Gelegenheit verstreichen lassen, das Land ihrer Gebührenzahler in den Schmutz zu ziehen, ist bekannt. Einen vorläufigen Höhepunkt erreichte diese Tendenz am 9. November in einem Bericht über eine Debatte eines UN Gremiums von Terrorstaaten, an der Spitze der Iran (von den Staaten selbst als „Menschenrechtsrat“ bezeichnet und auch in der Tagesschau so genannt) betreffend Pro-Palästina-Demonstrationen in der Bundesrepublik. Das Gremium zeigte sich besorgt über die vielen Menschenrechtsverletzungen dabei. Der Iran forderte Deutschland auf, gegen die zunehmend islamfeindlichen Angriffe im ganzen Land vorzugehen und fragte die Bundesregierung, was sie tue, um das Recht auf freie Meinungsäußerung und und friedliche Versammlungen zu respektieren. Wohlgemerkt, der Iran, wo ja bekanntlich seit Menschengedenken die Versammlungsfreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung höchste Priorität genießen.

Statt auf die Absurdität dieser Posse hinzuweisen, machte sich die Tagesschau zum treuen Boten dieser Terrorstaaten. Schlimmer geht es nicht.

Siehe https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/gehts-noch-tagesschau/

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».